Studioregeln

Damit es vor, während oder nach dem Training in der pilatesfabrik nicht zu Missverständnissen kommt, und damit wir lange viel Spass miteinander haben, findest du hier die Details, die genau dafür wichtig sind …


Kursbeginn
Die Teilnehmer/innen sind verpflichtet, spätestens 5 Minuten vor Beginn des Unterrichts zu erscheinen, damit die Lektion pünktlich begonnen und von einem systematischen Kursaufbau profitiert werden kann.


Kurskosten / Zahlungsbedingungen
Die Preisliste enthält die aktuellen und verbindlichen Kurskosten. Die Teilnehmer/innen sind verpflichtet, den Kurs am 1. Kurstag in bar oder im Voraus per Rechnung mit Einzahlungsschein zu bezahlen.


Absenzen
Die Studiostunden müssen im Verhinderungsfall mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, ansonsten wird die Stunde voll verrechnet. Rechtzeitig abgesagte Lektionen können nach Absprache im laufenden Quartal vor- oder nachgeholt werden. Es werden keine Lektionen auf das neue Quartal übertragen.


Änderungen
Preis- und Stundenplanänderungen sind jederzeit möglich und werden den Teilnehmer/innen unverzüglich mitgeteilt.


Verletzungen
Die Teilnehmer/innen sind verpflichtet, die pilatesfabrik über allfällige Verletzungen, körperliche Beschwerden oder Schwangerschaft im Voraus schriftlich zu informieren.


Unfall
Wenn aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit die Lektionen nicht besucht werden können ist das Studio schriftlich auf info@pilatesfabrik.com zu informieren. Das Abo wird bei Vorliegen eines ärztlichen Zeugnis dementsprechend verlängert.


Rückerstattung
Es gibt keinen Anspruch auf Rückerstattung eines Abos, sie sind persönlich und nicht übertragbar.



Haftung
Die Kursteilnehmer/innen besuchen die Kurse auf eigenes Risiko. Die pilatesfabrik übernimmt keine Haftung für Unfälle oder Verletzungen während der Lektion. Die pilatesfabrik haftet ebenfalls nicht für Sachschäden oder Diebstahl. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer/innen.


Ferien / Weiterbildung
Abwesenheiten durch Weiterbildung oder Ferien der Lehrer/innen der pilatesfabrik werden frühzeitig mündlich und schriftlich geäußert. Diese Stunden werden gutgeschrieben.


Damit sich alle wohlfühlen
Damit die gewünschte Bewegungsfreiheit während des Trainings erhalten bleibt, sind körpernahe Tops und dehnbare Hosen empfohlen. Es wird barfuss oder mit Socken trainiert. Gesässreissverschlüsse sind nicht erlaubt. Die Matten sowie Liege- und Stützflächen der Geräte sind nach dem Training ordentlich mit dem zur Verfügung gestellten Mittel zu reinigen.


Lärmschutz
Das Benutzen des Handys ist im Studio nicht erlaubt. Ruhe ist im Warteraum zu gewähren, solange im Gerätestudio trainiert wird.